Mutig sein und Ängste überwinden


Angst ist ein wichtiger, aber unangenehmer Zustand! Zumeist nehmen wir diesen Zustand negativ war. Doch die positive Seite ist ganz einfach erklärbar. Handelt es sich um eine sehr starke Angst, liegt es in der Aufgabe des Unterbewusstsein uns vor etwas zu schützen. Besonders wenn Leib und Seele in Gefahr sind. Allerdings kommt es in wirklich heute sehr selten vor, dass wir uns im Alltag in einer solchen Situation befinden. Selbstverständlich gibt es auch für Extremsituationen Methoden und Verhaltensweisen die wirksam für solche Umstände sind, dennoch beleuchten wir in diesem Artikel eher die kleinen Ängste und Zweifel die ab und zu in unserem Alltag vorkommen. Es sind oft die kleinen Ängste, die uns mächtig blockieren um voranzukommen. Sei es ein wichtigsten Meeting oder ein Vorstellungsgespräch, ein ernstes Gespräch mit dem Lebenspartner oder mit den Kindern. Doch wie kommt es dazu, dass solche Art von Ängsten und oft so rasant ausgelöst werden und unser rationelles Denken dabei förmlich aussetzt wird? Es sind die bisherigen Erfahrungen, die wir gemacht haben und das entsprechende Informationen in unserem Unterbewusstsein abgespeichert sind. Ein Beispiel: weshalb fürchten sich Kleinkinder oftmals gar nicht, wenn Sie etwas ausprobieren, wie auf einen Baum oder Stuhl zu klettern? Sie sind unvoreingenommen und experimentierfreudiger als Erwachsene. Das manche Situationen dadurch auch gefährlich werden können liegt auf der Hand. Jedoch lernen insbesondere Kinder, was gefährlich und was nicht in diesem Stadion sehr schnell. Ein sehr alter Person hingegen, ist vollgestopft mit Erfahrungen und Informationen und dieser Umstand kann dazu führen, dass Zukunftsangst und Angst vor Neuem automatisch und in rauen Mengen vorhanden sein können. Das Ziel ist es, ein Mittelmaß zu finden, indem man erlernt, die vorhandene Situation auf die Folgen richtig einzuschätzen. Dabei geht es um Risikomanagement. Ein Beispiel: hat jemand Angst vom Telefonieren oder vor einem wichtigen Gespräch, ist diese Angst seitens der Folgen oft nichtig, weil in den meisten Fällen mehr Chancen für einen positiven Diskurs entstehen, als wie Schaden entsteht. Es gilt die Devise, Überwindung als Möglichkeit für Neues, für einen Lerneffekt oder einer Chance zu betrachten. Dazu gibt es unzählige Methoden und Techniken die erlernt werden können, um den Alltag stressfreier zu erleben und um viel Lebenskraft zu ersparen. Erfahren Sie mehr bei einem kostenfreier Abendseminar unter https://www.ithaler.com/vortrag oder unter unserem Fortbildungsprogramm unter https://www.ithaler.com/seminare.


0 Ansichten

 

Kontakt     |     Tel: +43  316 693069     |     E-Mail     |     Datenschutzerklärung     |     Impressum

 

Copyright 2019 ithaler consult